Projekte + Aktuelles


Goldener Impuls für das Weingut Sermann

Restaurierung des Auslegers des Weingutes Sermann in Altenahr

Nach der Flutkatastrophe in NRW Mitte Juli half eine Bekannte dem Weingut Sermann in Altenahr, was von der Flut auch schwer getroffen worden war. Das Wohnhaus mit seiner Straußwirtschaft hat – trotz seiner Lage direkt an der Ahr – den Wassermassen getrotzt. Ein Großteil des Hauses war so stark beschädigt, dass es in den Rohbauzustand versetzt, aber nicht abgerissen werden musste.

 

Über dem 1. OG hing am Haus des Gutes ein handgeschmiedeter Ausleger mit einer Kupferkanne. Eine durch die Fluten treibende Sauna hatte diesen Ausleger sehr in Mitleidenschaft gezogen.

 


Durch unsere Bekannte darauf aufmerksam gemacht, boten wir Familie Sermann an, diesen Ausleger unentgeltlich wieder instand zu setzen. Unser Sohn Florian – derzeit Auszubildender als Metallgestalter (Schmied) in der Dombauhütte zu Köln – und ich fuhren nach Altenahr, um den den Ausleger zu demontieren. In unserer Rhein Schmiede Hecker in Köln-Worringen zerlegten wir ihn in seine Einzelteile, demontierten die Kupferkanne und setzten die handgeschmiedeten Elemente gemeinsam wieder instand. Farblich fassten wir den Ausleger anschließend in dunkel-anthrazit mit grünen Patina-Akzenten.

 

In der Kupferkanne befanden sich rund 1 kg Ahr-Schlamm. Nach der Reinigung haben wir sie ausgebeult und uns kam die Idee, sie als besondere Überraschung für die Familie zu vergolden. Also legte meine Frau Carmen 23,75 Karat Rosenobel Doppel-Blattgold an. Ist doch gerade jetzt nach der Flut für die Menschen an der Ahr und im gesamten Flutgebiet wichtig, wieder Lichtpunkte zu sehen, um den Mut am Wiederaufbau nicht zu verlieren!

 

Nach Abschluss aller Arbeiten fuhren wir Drei (Florian, Thomas und Carmen Hecker) in die Seilbahnstraße in Altenahr und montierten den Ausleger mit der Unterstützung von Herrn Sermann senior wieder an seinem altangestammten Platz.

 

Die Überraschung mit der vergoldeten Kanne war gelungen - nun leuchtet der Ausleger wieder am Weingut und setzt einen goldenen Impuls in der Straße.

 

Wir wünschen Familie Sermann viel Kraft, Glück, vor Allem aber Gesundheit und Durchhaltevermögen!

 

Bildnachweis: Carmen Hecker, Thomas Hecker, Florian Hecker

 


Bildnachweis: Familie Grebenstein

Grab-denk-mal für den Künstler Peter Grzan

Die Familie des 2014 verstorbenen Künstlers Peter Grzan beauftragte uns mit der Herstellung eines bronzenen Rahmens für die Gedenkstätte des Künstlers.

 

Die Idee: Die Familie hatte zuvor in einem hölzernen Bilderrahmen regelmäßig Zitate des Künstlers auf seiner Grabstätte für die Besucher hinter auf Acrylglas ausgestellt. Der Rahmen fiel leider der Verwitterung zum Opfer und gesucht wurde eine beständigere Alternative.

 

Die Ausführung: Rahmenteile wurden abgeformt und in Bronze gegossen. Aus den zusammengefügten Elementen entstand ein nun witterungsbeständiger Bilderrahmen, in welchen die Zitate des Künstlers eingeschoben werden können.

 

Danke an die Familie für das entgegengebrachte Vertrauen!

 



Rückblick .....

Schmieden für den Frieden in der Dombauhütte zu Köln

Die Aktion "Schmieden für den Frieden" in der Dombauhütte des Kölner Domes am Samstag, den 29. September, war ein großer Erfolg. Etwa 70 Schmiede aus ganz Europa waren der Einladung gefolgt und hatten die Friedensaktion tatkräftig unterstützt. Im Flair eines großen „Familientreffens“ konnten rund 1.337 Besucher den Schmieden bei der Arbeit zuschauen und die Atmosphäre eines friedvollen Schmiedetreffens in wunderbarer Kulisse genießen.

 

Als prominenter Gast eröffnete der Erzbischof von Lille Laurent Ulrich die Veranstaltung und schmiedete selbst den ersten Friedensnagel. Die Aktion "Schmieden für den Frieden" in der Dombauhütte Köln stand unter der Schirmherrschaft von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und war eingebettet in das Programm der Domwallfahrt 2018. Unter dem Leitwort "Dona nobis pacem" (Gib uns Frieden) sollte diese an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren erinnern, aber auch ein Zeichen setzen, wie friedensbedürftig auch wir gerade in unserer jetzigen Zeit sind.

 

Über 260 Friedensnägel wurden gegen eine Spende von mindestens 100,00 € an Besucher abgegeben. Jedem einzelnen Spender und Unterstützer der Aktion gilt unser besonderer Dank, denn nur durch sie war es möglich, dass die Abteilung Weltkirche des Erzbistums Köln in diesen Tagen den Reinerlös aus der Aktion – rund 27.000 Euro – der St.-Rita-Schule in Zahleh im Libanon übergeben konnte.

 

Es macht uns alle stolz, dazu beigetragen zu haben, dass nun mit diesem Geld der Schulunterricht und die psychosoziale Betreuung für syrische Flüchtlingskinder und bedürftige libanesische Kinder noch mehr ausgebaut werden kann. Eine Schulbildung zu erhalten, ist gerade in Krisengebieten nicht selbstverständlich. Diese ist aber für die Zukunft der Kinder und der ganzen Region von existenzieller Bedeutung.

 

Nach dem offiziellen Schluss der Aktion in der Dombauhütte konnten die angereisten Schmiede die Domillumination anlässlich des 100-jährigen Kriesendes des ersten Weltkrieges auf der Domplatte bewundern. Nicht wenige kamen danach sehr berührt in die Dombauhütte zurück.

 

Dann wurde aber bis in die Nacht hinein geredet, gefeiert und das Beisammensein familiär genossen … bis zum nächsten Schmiedetreffen oder der nächsten Aktion „Schmieden für den Frieden“ bei einem anderen Kollegen, an einem anderen Ort mit einer anderen Geschichte.

 

Bildnachweis: Peter Elgaß


Die Eröffnung

v.l.: Thomas Hecker, Tom Carstens, Erzbischof von Lille - Laurent Ulrich, Domdechant Msgr. Robert Kleine, Dombaumeister Peter Füssenich

(Bildnachweis: von Privat)


Impressionen von der Veranstaltung

Bildnachweis: Thomas Hecker, Privat, Dombauhütte Köln (J. Rumbach)



Einladung

Die Aktion "Schmieden für den Frieden" in der Dombauhütte zu Köln


Die Schmiede der Dombauhütte des Kölner Domes richtet unter der Schirmherrschaft von Herrn Kardinal Rainer Maria Woelki, eingebettet in die Domwallfahrt

 

am Samstag, den 29. September 2018

in der Dombauhütte Köln

von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

die Schmiedeaktion: „Schmieden für den Frieden“ aus.

 

Die Kölner Domwallfahrt erinnert unter dem Leitwort "Dona Nobis Pacem" an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren und das „Schmieden für den Frieden“ greift diesen Gedanken auf.

 

Bei dieser Aktion werden vor Ort Friedensnägel von ca. 20 cm Länge von Schmiedemeistern aus Deutschland und Europa geschmiedet. In die glühenden Nagelköpfe wird das Logo der Aktion, die Friedenstaube mit dem Wort „Peace“, eingestanzt. Den Nagelschaft ziert das Zeichen der Domwallfahrt, die drei Kronen der heiligen drei Könige, sowie eine fortlaufende Nummer. Jeder geschmiedete Nagel kann – inklusive eines eigens für dieses Unikat ausgestellten Zertifikates - für eine Spende von 100 Euro erworben werden.

 

Die Spenden gehen zu 100% an das Projekt „Schulunterricht und psychosoziale Betreuung für syrische Flüchtlingskinder und bedürftige libanesische Kinder in der St.-Rita-Schule in Zahleh/Libanon“. Eine Schulbildung zu erhalten, ist gerade bei Kindern in Kriegsgebieten nicht selbstverständlich aber dennoch für die Zukunft der Kinder sehr wichtig. Die Kölner Domsingschule, die mit der St.-Rita-Schule eine Schulpatenschaft verbindet, vertritt die St.-Rita –Schule an diesem Tage mit einem Informationsstand. Das diese Schule bedacht wird ist die Herzensangelegenheit von Herrn Kardinal Woelki sowie allen anderen Akteuren dieses Tages.

 

Die Schmiedeaktion „Schmieden für den Frieden“ hat 2015 der Dipl. Designer und Schmiedemeister Alfred Bullermann aus Friesoyte mit Schauspieler Heinz Hoenig und dem Schmiedemeister Tom Carstens aus Degerndorf/Starnberger See mit dem Grundgedanken ins Leben gerufen, dass sich weltweit Schmiede in Ihrer Umgebung an dieser Aktion für den Weltfrieden beteiligen.

 

Der Dombaumeister Peter Füssenich und der Schmiedemeister der Dombauhütte zu Köln (Thomas Hecker) - würden sich sehr freuen, Sie am 29. September 2018 zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr auf der Südseite des Domchores in der Dombauhütte zu Köln begrüßen zu dürfen.

 

Mit Ihrer Unterstützung und Ihrer Präsenz vor Ort setzen Sie aktiv - ein Zeichen für den Weltfrieden!

Bildnachweis: Thomas Hecker, Franziska Carstens


Weitere Informationen:


Website des Projektes //

schmiedenfuerdenfrieden.de

 

Domwallfahrt "Gib uns Frieden" //

https://dreikoenige-koeln.de/domwallfahrt/schmieden-fuer-den-frieden.html"

 

Patenschaft des Erzbistums Köln // St.-Rita-Schule //

http://www.erzbistum-koeln.de/news/Patenschaft-fuer-libanesische-Schule/